Feuerwehr beendet langsam Hochwasserarbeiten und sagt DANKE!

Gemeinsam mit dem THW Sinzig im EinsatzGemeinsam mit dem THW Sinzig im Einsatz

Nach arbeitsreichen fünf Tagen bei der Feuerwehr kehrt so langsam für die ehrenamtlichen Helfer auch in Sinzig wieder der normale Arbeitstalltag ein. Zusammenfassend blicken wir auf zwei positiv verlaufendende Großeinsätze zurück, bei der sich (mehr …)

Einsätze bei schweren Unwettern im Landkreis

LF 16/12LF 16/12

Nach dem Hochwasser der Ahr zog am Samstagnachmittag das nächste schwere Unwetter über den Landkreis und traf die Remagener Ortsteile Unkelbach und Oedingen, Teile von Bad Neuenahr-Ahrweiler, sowie besonders schwer die Gemeinde Grafschaft. (mehr …)

Remagen – Fund eines Chemiefasses aus dem zweiten Weltkrieg

Unter Schutzanzügen wurde das Fass geborgenUnter Schutzanzügen wurde das Fass geborgen

Der Fund eines sogenannten Nebelfasses aus dem zweiten Weltkrieg sorgte am Montagabend in Remagen für einen nicht alltäglichen Einsatz der Feuerwehr. Während den Bauarbeiten im Bereich der Grundschule wurde das rund 200 Liter fassende Metallfass durch Baggerarbeiten freigelegt. Die Nebelsäure im Inneren besteht aus Chlorsulfonsäure und Schwefeltrioxid, welche bei Kontakt mit Luftfeuchtigkeit gefährliche Salz- und Schwefelsäure freisetzen kann. Solche Nebelfässer wurden im Krieg zur Abwehr von Fliegerangriffen eingesetzt. Der bei der Reaktion mit feuchter Luft entstehende dichte weiße Nebel sollte Bombenziele verschleiern. Das gefundene Fass wies im ersten Augenblick keine sichtbaren großen Schäden auf und war dicht, so dass keine Säure austreten konnte. Durch das Alter bestand allerdings die Befürchtung, dass es bei der Bergung des Chemiefasses zur einer Undichtigkeit hätte kommen können. (mehr …)

Adenau – Katastrophenschützer probten Massenunfall bei Rock am Ring

Führungskräfte der TEL beim PlanspielFührungskräfte der TEL beim Planspiel

Einen schweren Verkehrs­unfall mit über 50 Verletzten am Rande von „Rock am Ring“ hat die Technische Einsatz­leitung (TEL) des Kreises Ahrweiler geübt. Mit dabei waren auch vier Sinziger Feuer­wehr­männer. Angenommen wurde der Zusammenstoß eines Pkw mit einem Traktor­gespann. Ein nachfolgender Shuttle-Bus konnte nicht mehr bremsen, rutschte in den Straßen­graben und kippte auf die Seite – mehrere Personen waren betroffen. Michael Zimmermann, stell­vertretender Kreis­feuer­wehr­inspekteur und TEL-Leiter, hatte die Groß­veranstaltung Rock am Ring als Rahmen­schauplatz ausgesucht. Das Musikfestival hatte Anfang des Monats am Nürburgring in der Eifel stattgefunden. Geübt wurde nicht mit realen Verletzten­darstellern, sondern nur auf dem Papier in Form eines Planspieles. (mehr …)

Kreis Ahrweiler – Teilweise unruhiger Jahreswechsel für die Feuerwehr

Im Hotel Rodderhof brannte der DachstuhlIm Hotel Rodderhof brannte der Dachstuhl

Arbeitsreich war der Jahresabschluss für die Feuerwehren in Ahrweiler und der Grafschaft. Gleich zwei größere Brände forderten die Einsatzkräfte am Silvestertag. Gegen 13.02 Uhr wurde Alarm für die Feuerwehr Bad Neuenahr-Ahrweiler ausgelöst. Anwohner meldeten einen Dachstuhlbrand im Hotel Rodderhof in der Altstadt von Ahrweiler. Verletzt wurde bei dem Feuer glücklicherweise niemand. Die Polizei geht aber von einem Sachschaden über 200.000 Euro aus, der Hotelbetrieb soll wohl eingeschränkt weiter gehen können. Als die ersten Einsatzkräfte des Löschzuges Ahrweiler eintrafen, stand das Dachgeschoss des Westflügels bereits vollständig in Flammen. Sofort wurden der Löschzug Bad Neuenahr mit Drehleiter, der Einsatzleitwagen aus Heimersheim nachgefordert. Im späteren Einsatzverlauf kam auch noch eine zweite Drehleiter aus der Grafschaft-Ringen zum Einsatz. (mehr …)