LZ Bad Bodendorf – Ausleuchten einer Unfallstelle in einer Baustelle

TLF 16/25 beim AusleuchtenTLF 16/25 beim Ausleuchten

Am Dienstag­abend wurde der Löschzug Bad Bodendorf über Funk­melde­empfänger durch die Polizei Remagen alarmiert um eine Unfall­stelle auf der Bundes­straße B266 auszuleuchten. Um kurz vor sieben Uhr hatte sich auf der Brücke zwischen Bad Bodendorf und Lohrsdorf ein Verkehrs­unfall ereignet. Der Fahrer eines Mittel­klasse­wagens ist aus unbekannter Ursache in einen Bau­container auf der Brücke ge­fahren. Dieser befand sich dort, da momentan Reparatur­arbeiten an der Brücke  durchgeführt werden. Die Bundes­straße B266 ist so dort zur Zeit nur einspurig befahrbar. Der schwer verletzte Fahrer wurde von dem Rettungs­dienst medizinisch versorgt und in ein Kranken­haus gebracht. (mehr …)

LZ Sinzig – Verkehrsunfall in der Kölnerstraße

Verunfallte FahrzeugeVerunfallte Fahrzeuge

Ein Verkehrs­unfall zwischen zwei PKW im Kreuzungs­bereich der Kölnerstraße Ecke Grüner Weg ereignete sich gegen 13.20 Uhr. Die Feuerwehr Sinzig sicherte die Einsatzstelle ab und unterstützte die Beamten der Polizei Remagen bei den Verkehrs­regelungs­maßnahmen. Nachdem die Fahrzeuge durch ein Abschlepp­unter­nehmen von der Unfall­stelle entfernt wurden, reinigten die Einsatz­kräfte noch die Fahrbahn. Unterstützung erhielten, die Sinziger Feuer­wehr­leute von zwei Kameraden aus Kripp, die gerade zufällig auf dem Weg zu einem Lehrgang in Sinzig dort vorbei gekommen sind. Eingesetzte Fahrzeuge: LZ Sinzig GKW

LG Franken – Brand eines PKW am Sportplatz

Ausgebrannter VW-BusAusgebrannter VW-Bus

Gegen 13.20 Uhr, kurz vor der Großübung, wurde die Löschgruppe Franken zu einem Fahrzeugbrand alarmiert. Gleichzeitig rückte aus Sinzig zusätzlich ein Tank­lösch­fahrzeug aus um notfalls die Wasser­versorgung sicherzustellen. In der Franken­straße am Sportplatz brannte ein älterer VW-Bus in voller Ausdehnung. Durch die Frankener Einsatz­kräfte wurde sofort mit Hilfe von Schaum mit der Brand­bekämpfung begonnen. Das benötigte Lösch­wasser dazu konnte aus einem Hydranten entnommen werden. Nach Eintreffen der Kameraden aus Sinzig unterstützen diese die Lösch­arbeiten zusätzlich mit einem Atemschutz­trupp. LG Franken TSF-W, LZ Sinzig TLF 24/50

LZ Sinzig – Brand in einem Eiscafe zerstört Einrichtung

Vorbereiten des LüftereinsatzesVorbereiten des Lüftereinsatzes

Ein Feuer in einem Eiscafe in der Mühlenbachstraße in Sinzig hat in der Nacht großen Sachschaden angerichtet. Gegen 3.20 Uhr wurde der Löschzug Sinzig über Sirene alarmiert. Als die ersten Einsatzkräfte ankamen, wurden sie schon von Anwohnern und der Polizei erwartet. Zu diesem Zeitpunkt hielten sich schon keine Personen mehr im Gebäude auf, so dass glücklicherweise niemand verletzt wurde. Im Erd­geschoss des Eiscafes brannten mehrere Einrichtungs­gegenstände des Gastraumes. Von der Vorder­seite aus wurde ein Angriffs­trupp mit schwerem Atemschutz und Wärme­bildkamera zur Brand­be­kämpfung in das verrauchte Eiscafe vorgeschickt. (mehr …)

LZ Sinzig – Ölspur verschmutzte komplette Fahrbahn

Feuerwehrleute streuen die Fahrbahn abFeuerwehrleute streuen die Fahrbahn ab

Einsatzkräfte des Löschzuges Sinzig mussten am frühen Abend eine lange Ölspur in der Lindenstraße an der Abfahrt der B9 abstreuen und aufnehmen. Gegen 17.30 Uhr forderte die Polizei Remagen die Feuerwehr über Funk­melde­empfänger an, da von der rutschigen Ölspur eine Gefährdung für den fließenden Verkehr ausging. Deswegen fuhr auch das erste Fahrzeug der Feuerwehr die Einsatzstelle mit Sonderrechten an. Die Polizei hatte bereits damit begonnen die nicht mehr befahrbare Fahrbahn komplett abzusperren. Von Seiten der Feuerwehr wurden zunächst weitere Absicherungs­maßnahmen für den Verkehr von der Abfahrt der B9 aus vorgenommen. Danach konnte mit dem Abstreuen des Ölfilms begonnen werden. (mehr …)

LZ Bad Bodendorf – Baum versperrte Radweg am Schwanenteich

Feuerwehr beseitigte den BaumFeuerwehr beseitigte den Baum

Am frühen Samstagmittag beseitigte die Feuerwehr einen umgestürzten Baum, der quer über den Radweg am Schwanenteich lag. Telefonisch waren der Löschzug­führer und drei weitere Kameraden informiert worden, die dann mit dem Mannschafts­transport­wagen in Richtung Ahrufer ausrückten. Schnell war der Baum gefunden. Mit der Motor­kettensäge mussten insgesamt sechs große Äste abgesägt und an­schließend zur Seite geräumt werden. Nach rund zwanzig Minuten war der Weg frei und Fussgänger und Radfahrer konnten wieder ungehindert passieren. Eingesetzte Fahrzeuge: LZ Bad Bodendorf MTW