LG Westum – Wohnwagen brannte komplett nieder

Freiwillige Feuerwehr SinzigFreiwillige Feuerwehr Sinzig

Vergangene Nacht zu Mittwoch brannte am Ortsausgang Westum ein dort abgestellter Wohnwagen aus. Gegen 00.30 Uhr wurden die Feuerwehrleute aus Westum und Löhndorf von den Sirenen aus ihrem Schlaf geholt. (mehr …)

LZ Sinzig – Auslaufendes Öl nach Verkehrsunfall

Die Feuerwehr streute die Ölspur abDie Feuerwehr streute die Ölspur ab

Die Einsatzkräfte des Löschzuges Sinzig wurden am späten Nachmittag zu einer Ölspur von der Leitstelle alarmiert. Ein Auto war auf der B266 vom Hochverteiler kommend kurz hinter der Ausfahrt Bad Bodendorf links in die Leitplanke gefahren und Betriebsstoffe waren ausgelaufen. Der Fahrer wurde vom Deutschen Roten Kreuz untersucht, blieb aber glücklicherweise unverletzt. Sein PKW musste von einem Abschleppunternehmen abtransportiert werden. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und streute die Ölspur ab. Während der Aufräumarbeiten kam es kurzzeitig zu Verkehrsbehinderungen. Im Anschluss wurde die Straße grob gereinigt und das Bindemittel aufgenommen. Die Polizei Remagen sperrte die Fahrpur bis ein Mitarbeiter der Straßenmeisterei die Fahrbahn wieder freigeben konnte. Für die Feuerwehr Sinzig war der Einsatz damit nach einer knappen Stunde beendet. Eingesetzte Fahrzeuge: LZ Sinzig LF 16/12

LZ Sinzig – Auto überschlug sich auf der Bundesstraße

Der PKW kam auf dem Dach zum liegenDer PKW kam auf dem Dach zum liegen

Heute Mittag kam es auf der Bundesstraße B9 zu einem Verkehrsunfall mit einem PKW. Aus unbekannter Ursache überschlug sich das Fahrzeug und kam auf dem Dach zum liegen. Kurz vor halb zwei alarmierte die Leitstelle Koblenz die Löschzüge Sinzig und Bad Bodendorf über Sirene. Zu diesem Zeitpunkt war noch unklar, ob jemand eingeklemmt war. Entgegen der ersten Meldung befand sich die Unfallstelle nicht auf dem Kreisverkehr zur B266, sondern noch auf der B9 kurz vor der Abfahrt zum Hochverteiler. Bei Eintreffen der Feuerwehr gab es allerdings keine Arbeit mehr für die Einsatzkräfte. Die Feuerwehr konnte direkt wieder einrücken. Ein Rettungswagen brachte die bereits aus dem PKW befreite Person in ein Krankenhaus. Bis die Unfallstelle geräumt war kam es auf der B9 zu Verkehrs­behinderungen durch die Teilsperrung der Polizei. Eingesetzte Fahrzeuge: LZ Sinzig ELW 1, LF 16/12, LZ Bad Bodendorf MTW

LZ Sinzig – Größerer Ast stürzte auf den Gehweg

Durch den Sturm war der Ast abgeknicktDurch den Sturm war der Ast abgeknickt

Von dem schweren Unwetter am Vortag in der Region blieb das Stadtgebiet Sinzig weitesgehend verschont. Während im Bereich Andernach und Neuwied unzählige Schäden und Feuerwehreinsätze gemeldet wurden, gab es für den Löschzug Sinzig lediglich einen sturmbedingten Einsatz. Erst samstags gegen Mittag, einen Tag nach dem Sturm, wurde die Feuerwehr alarmiert. Ein Anrufer hatte bei der Leitstelle einen großen Ast auf dem Gehweg im Bereich der Kölner Straße gemeldet. Er war durch den Wind von einem der Bäume abgeknickt. Die Angehörigen des Löschzuges Sinzig rückten mit neun Mann und einem Fahrzeug zur Einsatzstelle aus. Allerdings beschränkte sich der Einsatz der Kräfte dann darauf, dass zwei Mann den Ast kurzer Hand vom Gehweg zogen und an die Seite warfen. Nach zehn Minuten war die Arbeit beendet und die Kräfte wieder eingerückt. Eingesetzte Fahrzeuge: LZ Sinzig LF 16/12

LZ Sinzig – Feuer in einer Gartenanlage an der Ahr

Die Feuerwehr löschte die letzten FlammenDie Feuerwehr löschte die letzten Flammen

Mehrere Anrufer meldeten am frühen Abend ein Feuer in einem Garten im Bereich des Wiesengrundes in Sinzig. Die Rauchentwicklung war schon von weitem zu sehen. Gegen 18.26 Uhr wurde der Löschzug Sinzig alarmiert, laut Meldung sollten Bäume und eventuell auch eine Gartenhütte brennen. Bei Eintreffen der Feuerwehr wenige Minuten später hatten die Löschversuche der Anwohner bereits erste Wirkung gezeigt. Zwei Einsatzkräfte löschten noch die letzten Flammen mit einem Strahlrohr ab. Kleine Schwierigkeiten machte die Erreichbarkeit des Brandherdes, der genau zwischen zwei Gärten in einer Hecke lag. Das Feuer blieb allerdings auf einen etwa zehn Meter hohen Thujabaum begrenzt. Die Anwohner hatten gerade ihren Grill angeworfen, als plötzlich die Hecke im hinteren Bereich des Gartens anfing zu brennen. Der Löschzug Sinzig war mit 14 Einsatzkräften vor Ort. Eingesetzte Fahrzeuge: LZ Sinzig LF 16/12, LF 8/6

LZ Sinzig – Mülleimerbrand auf einem Parkplatz an der B9

Mittels Kleinlöschgerät wurde das Feuer gelöschtMittels Kleinlöschgerät wurde das Feuer gelöscht

Eine Restmülltonne brannte am Nachmittag auf einem Parkplatz an der B9 Fahrtrichtung Bonn kurz vor der Abfahrt zum Remagener Industriegebiet. Um 16.28 Uhr alarmierte die Leitstelle Koblenz den Löschzug Sinzig. Ein Autofahrer hatte den Brand im Vorbeifahren entdeckt. Als die Einsatzkräfte auf dem Parkplatz ankamen war das Feuer schon nieder­gebrannt, lediglich die Müllreste schwelten noch ein wenig. Die Feuerwehr löschte die Müll­tonnen­inhalt sicherheitshalber mit einem Schaum­lösch­gerät und wenigen Litern Wasser ab. Vor Ort war ein Lösch­fahrzeug mit acht Feuerwehr­leuten, nach einer halben Stunde war der Einsatz beendet. Warum die Mülltonne anfing zu brennen bleibt un­be­kannt. Die Feuer­wehr warnt davor heiße Gegen­stände wie noch glimmende Zigaretten, die solche Brände auslösen können, achtlos in den Müll zu werfen. Eingesetzte Fahrzeuge: LZ Sinzig LF 16/12