Feuerwehreinsatz durch Falschparker erheblich behindert

Freiwillige Feuerwehr SinzigFreiwillige Feuerwehr Sinzig

Tragehilfe für den Rettungsdienst

Gestern Mittag wurden die Kameraden des Löschzug Sinzig durch den Rettungsdienst alarmiert um diese dabei zu unterstützen eine verletzte Person aus dem zweiten Obergeschoss zu bergen.

Falschparker hinderten jedoch die Einsatzkräfte daran mit ihren Fahrzeugen direkt zur Einsatzstelle zu gelangen sodass diese die benötigten Hilfsmittel zu Fuß an die Einsatzstelle transportieren mussten.
Trotz Martinshorn und mehrmaligen Hupen konnten die Halter der Fahrzeuge erst nach längerer Zeit ermittelt werden welche dadurch das Eintreffen an der Einsatzstelle erheblich verzögerten.

Da die Bergung durch das Treppenhaus nicht möglich war wurde der Löschzug Remagen mit ihrer Drehleiter zur Unterstützung angefordert.

Im Einsatz waren der Löschzug Sinzig mit dem HLF 20 sowie dem ELW; der Löschzug Remagen mit der DLA(K) sowie der Rettungsdienst und die Polizei.