LZ Bad Bodendorf – Herbstwanderung des Fördervereins

Gemütliches BeisammenseinGemütliches Beisammensein

Am 3 Oktober veranstaltete der Löschzug Bad Bodendorf wieder einen Wandertag für alle Mitglieder des Fördervereins. Los ging es für die gut 200 Wander um elf Uhr am Gerätehaus in Bad Bodendorf. Von dort aus ging es dann zur Gimmigerhüte. An der Hüte angekommen warteten schon einige Kameraden des Löschzugs mit kühlen Getränken und leckerer Erbsensuppe, die wie in jedem Jahr von dem Löschzugführer Rene Schmitt gekocht wurde. Nach ein paar Stunden in geselliger Runde traten die gestärken Wandere dann wieder den Heimweg an. Der Löschzug Bad Bodendorf richtet diesen Wandertag jährlich als Dankeschön für die zahlreichen Mitglieder des Fördervereins aus.

LZ Sinzig – Brand in einem Eiscafe zerstört Einrichtung

Vorbereiten des LüftereinsatzesVorbereiten des Lüftereinsatzes

Ein Feuer in einem Eiscafe in der Mühlenbachstraße in Sinzig hat in der Nacht großen Sachschaden angerichtet. Gegen 3.20 Uhr wurde der Löschzug Sinzig über Sirene alarmiert. Als die ersten Einsatzkräfte ankamen, wurden sie schon von Anwohnern und der Polizei erwartet. Zu diesem Zeitpunkt hielten sich schon keine Personen mehr im Gebäude auf, so dass glücklicherweise niemand verletzt wurde. Im Erd­geschoss des Eiscafes brannten mehrere Einrichtungs­gegenstände des Gastraumes. Von der Vorder­seite aus wurde ein Angriffs­trupp mit schwerem Atemschutz und Wärme­bildkamera zur Brand­be­kämpfung in das verrauchte Eiscafe vorgeschickt. (mehr …)

Remagen – Ausbildung mit der Motorkettensäge erfolgreich beendet

LehrgangsteilnehmerLehrgangsteilnehmer

Immer wieder müssen die Feuerwehren nach schweren Unwettern ausrücken, um umgestürzte Bäume zu entfernen. Damit die Einsatz­kräfte für diese Aufgaben auch ausreichend gewappnet sind, richtete der Kreis­feuerwehr­verband Ahrweiler e.V. am vergangenen Wochen­ende wieder einen Motor­ketten­sägen­lehrgang aus. 19 Teil­nehmer aus den Feuerwehren der Städte Sinzig und Remagen fanden sich dafür am Freitag zum theoretischen Teil im Gerätehaus in Remagen ein. Unter der fachlichen Anleitung von Ralf Kespe vom Kreis­feuerwehr­verband Westerwald, wurden die Sicherheits­vorschriften der Unfall­kasse RLP, die richtige Schutzkleidung und der Umgang mit der Motor­ketten­säge und den Betriebsmitteln vermittelt. (mehr …)

Bad Breisig – Mehrere Verletzte nach Fettexplosion in einer Küche

Vorführung einer FettexplosionVorführung einer Fettexplosion

Dass man brennendes Fett nicht mit Wasser löschen darf, zeigt ein aktuelles Ereigniss in Bad Breisig. Am Sonntagnachmittag kam es in der Zehnerstraße zu einem Küchenbrand in einem Mehrfamilienhaus. Beim Erhitzen von Fett in einem Topf auf dem Herd, geriet dieses plötzlich in Brand. Der anwesende Familienvater wollte das Feuer mit Wasser löschen, was zu einer größeren Stichflamme, einer sogenannten Fettexplosion führte. Bei dem vermeintlichen Löschversuch wurde er am Arm verletzt. Seine Frau, die sich ebenfalls in der Nähe aufhielt zog sich durch die Flammen ebenfalls leichte Verletzungen zu. (mehr …)

LZ Sinzig – Neue Truppführer für die Feuerwehren im Kreis Ahrweiler

Abschlussfoto zum LehrgangAbschlussfoto zum Lehrgang

Am heutigen Samstag endete nach fünf wöchiger Ausbildung der Kreislehrgang Truppführer im Gerätehaus der Feuerwehr Sinzig. Von der Stadt Sinzig nahmen neben Andreas Bayer, Malte Schmitz und Jörg Manhillen aus Bad Bodendorf auch Rüdiger Heuser und Joachim Palm aus der Löschgruppe Westum teil. Unter der Leitung von Hans-Dieter Baunach, Horst Dieter Hammer (VG Bad Breisig), sowie Hans Jörg Degen und Nils Schroer aus dem Brohltal wurde ein breites Ausbildungs­spektrum behandelt. Dies umfasst so zum Beispiel Themen­bereiche wie die Brand­bekämpfung und technische Hilfe­leistung, aber auch Gefahr­stoffe oder das Verhalten bei Gefahr und die Fahrzeugkunde. (mehr …)

LZ Sinzig – Ölspur verschmutzte komplette Fahrbahn

Feuerwehrleute streuen die Fahrbahn abFeuerwehrleute streuen die Fahrbahn ab

Einsatzkräfte des Löschzuges Sinzig mussten am frühen Abend eine lange Ölspur in der Lindenstraße an der Abfahrt der B9 abstreuen und aufnehmen. Gegen 17.30 Uhr forderte die Polizei Remagen die Feuerwehr über Funk­melde­empfänger an, da von der rutschigen Ölspur eine Gefährdung für den fließenden Verkehr ausging. Deswegen fuhr auch das erste Fahrzeug der Feuerwehr die Einsatzstelle mit Sonderrechten an. Die Polizei hatte bereits damit begonnen die nicht mehr befahrbare Fahrbahn komplett abzusperren. Von Seiten der Feuerwehr wurden zunächst weitere Absicherungs­maßnahmen für den Verkehr von der Abfahrt der B9 aus vorgenommen. Danach konnte mit dem Abstreuen des Ölfilms begonnen werden. (mehr …)