Karneval

Karneval - "narrensicher"
Karneval – „narrensicher“

Brandschutzinfos | Karneval – „narrensicher“
Jedes Jahr lockt die fünfte Jahreszeit zahlreiche Menschen im Rheinland und der Umgebung auf die Straßen. Ab dem 11.11. feiern die Jecken in bunten Sitzungen und großen Karnevalsumzügen rund um den Rosenmontag. Bei aller Ausgelassenheit sollte jedoch auch daran gedacht werden, dass gerade die „heiße Phase\“ des närrischen Treibens viele Gefahren in sich birgt. Damit auch auch an Aschermittwoch noch schmunzelnd auf die tollen Tage zurückgeblickt werden kann, geben wir ihnen einige Brandschutztipps für große und kleine Feiern:

Brandgefährliche Dekorationen
Ausgelassene Stimmung in den Gaststätten, prunkvolle Karnevalssitzungen in Festsälen oder die heimische Feier im Partykeller – überall dort ist die Narrenzunft in diesen Tagen anzutreffen. Bei Tanz und Musik geht es hoch her und es wird kräftig gefeiert. Allerdings werden manchmal auch gerne die kleinen und großen Sorgen vergessen und Gefahren außer Acht gelassen.

– Dekorationen, Girlanden, Luftschlangen oder Lampions dürfen nicht mit offenem Feuer, Heizstrahlern oder Glühbirnen in Berührung kommen. Am besten schwer entflammbare Dekorationen verwenden.

– Notausgänge und Rettungswege nicht mit Tischreihen und Bestuhlung, sowie Dekoration versperren bzw. zudekorieren. Sie müssen jederzeit und besonders bei Gefahr frei zugänglich sein, damit sie ihren Zweck erfüllen.

– Brennende Kerzen niemals unbeaufsichtigt lassen. Insbesondere zu vorgerückter Stunde, wenn die Stimmung besonders ausgelassen ist.

– Mit glimmenden Zigaretten nicht achtlos umgehen; sie können schnell einen Brand entfachen. Zigaretten können noch lange nachglühen. Aschenbecher niemals in Papierkörbe entleeren, am besten sind Blecheimer.

– Für Kostüme kein leicht brennbares Material verwenden. Eine originelle Verkleidung muss noch lange nicht sicher sein.

Sicherheit auch im Karnevalszug
Der Höhepunkt der Karnevalszeit ist natürlich der feierliche Zug der Jecken durch die Städte. Große aufwendig dekorierte Wagen und schön verkleidete Fußgruppen sind ein Blickfang für die vielen Zuschauer am Straßenrand. Bei der Jagd nach den Kamellen geht es dabei auch mal hoch her und in den Menschenmassen ist schnell mal etwas passiert.

– Halten sie immer einen gewissen Sicherheitsabstand zu den Karnevalswagen.
Diese sind tonnenschwer und sehr gefährlich sein.

– Besonder Kinder sind mal schnell in der Masse untergetaucht.
Achten sie deshalb während Karnevalsumzügen auf die Sicherheit ihrer und auch anderer Kinder.

– Gehen sie bitte achtsam mit besonders jungen und alten Menschen um.
Drängeln sie nicht in den Menschenmassen, damit sie andere nicht gefährden.

– Parken sie Fahrzeuge so, dass auch Rettungsdienste und die Feuerwehr noch vorbeikommen.

Ihre Freiwillige Feuerwehr Sinzig wünscht ihnen tolle und lustige Karnevalstage. Natürlich sind wir auch während den Höhepunkten des närrischen Treibens immer für sie einsatzbereit. Sei es bei der Absicherung von Karnevalszügen, Sicherheitswachen auf Veranstaltungen oder dem regulären Brandschutz für das Stadtgebiet.

Zögern sie also nicht bei einem Notfall die 112 anzurufen und die Feuerwehr zu alarmieren!!!

Foto: Marco Barnebeck/PIXELIO