Schwerer Verkehrsunfall B9

25.03.2019 - Schwerer Verkehrsunfall auf der B9

Heute Morgen kam es kurz vor Bad Breisig, in der Reduzierung von zwei auf einen Fahrstreifen, zu einem Auffahrunfall, in den insgesamt drei Pkw verwickelt waren.

Laut Pressebericht der Polizeidirektion Mayen ist ein PKW Fahrer, welcher vermutlich ein Stauende übersehen hat, auf einen anderen aufgefahren. Dieser wurde durch die Wucht des Aufprall wiederum in den davor stehenden PKW geschoben.
Hierbei wurde eine Fahrerin so schwer verletzt, dass sie durch die Kameraden aus Bad Breisig mit Unterstützung unserer Kameraden, durch Hilfe eines Hydraulischem Rettungssatz befreit werden musste. Insgesamt sind zwei Personen so schwer verletzt worden, dass sie durch den Rettungsdienst für die weitere Versorgung ins Krankenhaus gefahren wurden. Der Unfallverursacher erlitt leichte Verletzungen.

Auf der Anfahrt der Rettungskräfte kam es zu starken Problemen beim bilden einer Rettungsgasse. Die Kameraden mussten von den Fahrzeugen absteigen und die PKW bzw. LKW Fahrer bei der Bildung einer Rettungsgasse unterstützen.
Wie eine Rettungsgasse richtig gebildet wird und wie sie funktioniert, möchten wir hier (zum Video hier klicken) nochmal ins Gedächtnis rufen!

Im Einsatz waren vom LZ Sinzig das HLF 20, MZF, der ELW und LF 16/12. Der LZ Bad Breisig und Brohl, der Rettungsdienst sowie die Polizei.