Gebäudebrand nach Explosion

13.08.2020 - Gebäudebrand Mühlenbachstraße

Gestern Mittag kam es – nach einer Explosion – in der Mühlenbachstraße zu einem Brand eines Wohn- und Geschäftshaus.

Beim Eintreffen der Kamerad*innen stand das Gebäude bereits im Vollbrand. Sofort wurde dieses nach Personen durchsucht. Nachdem keine Personen im Gebäude gefunden wurden, konnte sofort mit den Löscharbeiten begonnen werden.

Hierbei wurden vorrangig die Nachbargebäude vor einem Übergreifen der Flammen geschützt. Die Löscharbeiten am Gebäude selbst fanden über die Mühlenbachstrauße sowie über den Hinterhof statt. Dort schlugen bereits die Flammen aus den Fenstern und Türen.

Die Löscharbeiten zogen sich bis in die späten Abendstunden. Im Verlauf der Nacht wurden bis in die frühen Morgenstunden mehrere Nachkontrollen durchgeführt. Einmal mussten kleinere Nachlöscharbeiten vorgenommen werden.

Bei den Löscharbeiten wurden zwei Kameraden leicht verletzt, welche aber nach einer kurzen Kontrolle im Krankenhaus wieder schnell entlassen werden konnten.

Im Einsatz waren:
– der Löschzug Sinzig mit dem ELWMTFHLF 20LF 16/12TLF 24/50 und dem MZF,
– der Löschzug Bad Bodendorf mit dem TLF 16/25MTF und dem GW-TH,
– die Löschgruppe Franken mit dem LF 8/6,
– die Löschgruppe Westum mit dem TSF-W,
– die Löschgruppe Löhndorf mit dem TSF-W,
– die Löschgruppe Koisdorf mit dem TSF-W,
– die Einheit Remagen mit der DLA(K) 23/12, dem TLF 16/25, MZF-3, MTF-1, MTF-2 und dem KdoW Wehrleiter,
– der Löschzug Ahrweiler mit dem MZF 3,
– das THW OV Sinzig mit dem GKWMTF und MzKW,
– der Rettungsdienst mit mehreren RTW, NAW, ELW RD, OrgL und LNA,
– der Kreisfeuerwehrinspekteur (KFI),
– sowie die Polizei.