LG Westum – „Feuerwehr“-Projektwoche in der Grundschule

Ankunft im GerätehausAnkunft im Gerätehaus

Auch die Grundschule in Westum hatte innerhalb der letzten Woche eine Projekt­woche für ihre Schülerinnen und Schüler veranstaltet. Die Klasse 2a mit Klassenlehrerin Frau Haybach hatte sich dabei zu einem Projekt unter dem Thema \“Feuerwehr\“ entschieden. Natürlich dürfte da auch die Freiwillige Feuerwehr nicht fehlen, so unterstützen Kameraden der Löschgruppe Westum und Brandschutz­erzieher der Feuerwehr das Projekt über die gesamte Woche. Täglich besuchten Feuerwehrleute die Kinder in der Schule, gemeinsam wurden dann verschiedene Themen bearbeitet.

Darüber hinaus hatte die Klassenlehrerin gemeinsam mit einer Lehramts­anwärterin ein tolles Programm ausgearbeitet. Mit Filmen, Arbeitsblättern, Bildern und Texten wurden die Besuche der Feuerwehrleute sehr gut vorbereitet, so dass die Kinder bereits ein breites Wissen über Feuerwehr und Brandschutz aufwiesen.

Die Woche startete mit einem Besuch zweier Schulklassen­betreuer am Montag­vormittag. Als Start in die Thematik schaute man sich zusammen einen Film über die Alarmierung Freiwilliger Feuerwehren vom Arbeitsplatz bis zum Einsatzort. Der Unterschied zu einer Berufs­feuerwehr konnte so von den Kindern gut nachvollzogen werden. Anschließend wurden die Aufgaben einer Feuerwehr an der Tafel erarbeitet. Für den Grundsatz \“Retten – Löschen – Bergen – Schützen\“ fanden die Kinder viele Einsatz­beispiele von der Katze auf dem Baum bis zum Wohnhausbrand. Zur Bewältigung dieser Aufgaben benötigt der Feuerwehrmann allerdings auch eine Schutz­ausrüstung, welche nun einmal vorgeführt wurde und natürlich auch angefasst werden konnte.

Am zweiten Tag stand das für die Feuerwehr vielleicht wichtigste Thema auf dem Stundenplan. Die Kinder sollen das richtige Verhalten im Brandfalle lernen und durch die Brandschutzerzieher auf ein mögliches Feuer in ihrem Wohnbereich vorbereitet werden. Gezeigt und geübt wurde, wie man auf eine gefährliche Situation reagieren soll und natürlich auch wie man den Notruf zur Feuerwehr absetzt.

Nicht fehlen bei so einem Projekt darf natürlich der Besuch im Feuerwehrgerätehaus. So standen am Mittwoch pünktlich um 10.00 Uhr die Kinder der 2a vor der Tür des Gerätehauses in Westum. Empfangen wurden sie durch einen Kameraden aus Westum und zwei Kameraden des Löschzuges Sinzig. Danach ging es aber auch direkt los, in kleinen Gruppen startete die Tour durch das Feuerwehrhaus und auch das Einsatzfahrzeug wurde genauestens unter die Lupe genommen. Fachkundig erläuterten die Feuerwehrleute natürlich auch jedes einzelne Gerät und beantworteten die zahlreichen Fragen.

Den Abschluss der Projektwoche fand man dann beim schulweiten Präsentationstag am Freitag. Das schöne Wetter lockte viele Eltern in die Grundschule um die Projekte der einzelnen Klassen zu bestaunen. Mit etwas Hilfe der Feuerwehr hatte die Kinder ihren Klassenraum ganz zum Thema passend dekoriert, Plakate und Bilder aufgehangen und Schutzausrüstung ausgestellt. Auf dem Schulhof stand zusätzlich noch das Feuerwehrfahrzeug der Löschgruppe Westum den Besuchern für Besichtigungen zur Verfügung. Mit zwei Fettexplosionen beteiligten sich die Feuerwehrleute weiterhin am Programm während dem Nachmittag.

Für alle Beteiligten war es dann schade, dass diese schöne Woche doch so schnell zu Ende ging. Den insgesamt 17 Kindern, Lehrern und begleitenden Eltern hat es sehr viel Spaß gemacht und nebenbei hatte man auch noch hier und da etwas nützliches dazu gelernt. Im nächsten Jahr wird sicherlich ein neues Feuerwehrprojekt wieder auf dem Stundenplan stehen.