Gedenken an die Kameraden

TrauerflorTrauerflor

Am 17.10. ist es bei BASF in Ludwigshafen zu einem Brand mit mehreren Folgeexplosionen gekommen, bei denen zwei Feuerwehrkameraden der Werksfeuerwehr BASF in Erfüllung ihres Dienstes ihr Leben lassen mussten.
(mehr …)

Koblenz – Start des erweiterten Probebetriebs für den neuen Digitalfunk

Innenminister testet die digitale FunkverbindungInnenminister testet die digitale Funkverbindung

Mit dem Startschuss durch Innenminister Roger Lewentz beginnt seit letzter Woche nun auch für den Raum Koblenz der erweiterte Probebetrieb für den neuen Digitalfunk. Im Polizeipräsidium Koblenz testete er die neue Technik, indem er Kontakt mit der Polizeileitstelle in Trier aufnahm. (mehr …)

Gernsheim – Neues Löschboot für die Gefahrenabwehr auf dem Rhein

Neues Hilfeleistungs-Löschboot in GernsheimNeues Hilfeleistungs-Löschboot in Gernsheim

Am Samstag den 30. April wurde der Prototyp eines neuen Hilfeleistungs-Lösch­boot (HLB) in Gernsheim (Hessen) offiziell mit einem großen Hafenfest in Dienst gestellt und auf den Namen \“Hecht\“ getauft. Diese neuen Lösch­boote sollen in Zukunft die Gefahren­abwehr auf dem Rhein sicherstellen und die gut 50 Jahre alten Feuerwehr­mehr­zweck­fähren ersetzen. Die HLB sind das Ergebniss einer länder­über­greifenden Kooperation zwischen Rheinland-Pfalz und Hessen aus dem Jahr 2009: Die Vereinbarung schreibt die gegenseitige Hilfe bei Einsätzen auf dem Rhein vor und verhindert, dass teure Ausrüstung doppelt vorgehalten werden muss. Mittelfristig wird das Land so auch die große Mehr­zweck­fähre RPL 7 der Feuerwehr Remagen durch ein solches Hilfeleistungs-Löschboot ersetzten. Haupt­aufgabe für die rund 1,2 Millionen Euro teuren Boote wird die Menschen­rettung, Brand­be­kämpfung und Hilfe­leistung bei Wasser­unfällen im jeweiligen Rhein­abschnitt sein. (mehr …)

Koblenz – Technikworkshop der Jugendfeuerwehren bei der HwK Koblenz

Übergabe der ZertifikateÜbergabe der Zertifikate

Anfang Oktober trafen sich 300 Jungs und Mädels der Jugend­feuer­wehren aus dem nördlichen Rheinland-Pfalz, zu dem auch der Kreis­feuer­wehr­verband (KFV) Ahrweiler mit seinen Mitgliedern der Jugend­feuer­wehren gehört, in Koblenz. Die Hand­werks­kammer Koblenz hatte zu zahlreichen Technik-Workshops in ihr Berufs­bildungs­zentrum ein­ge­laden, organisiert durch den Landes­feuer­wehr­verband (LFV) Rheinland-Pfalz. Fast 20 Werk­stätten der Bau- und Ausbau- sowie der Elektro- und Metallberufe hatte die Hand­werks­kammer (HwK) für die Jugendlichen geöffnet. Sägen, biegen und feilen an Kupfer­rohren, um aus den Teilen Figuren zusammen­zulöten. Oder Holzlatten auf Maß bringen um sie am Dachstuhl zu befestigen und diesen mit Ziegeln einzudecken – alles gehörte zum Workshop dazu. Andere griffen zum Schweiß­gerät, nachdem sie zuvor ein Feuerwehr­auto aus einem Metallblech geschnitten und gebogen hatten. (mehr …)

Koblenz – Rheinland-Pfalz schickt Hochwasserhilfe nach Polen

THW-Hochleistungspumpen helfen in PolenTHW-Hochleistungspumpen helfen in Polen

Auch Feuerwehren aus Rheinland-Pfalz beteiligen sich an der Hilfe bei dem großflächigen Hochwasser in Polen. Am Freitagmittag waren Einheiten aus Koblenz und Ludwigshafen auf Bitten des Innenministeriums mit insgesamt vier Fahrzeugen und acht Feuerwehr­leuten nach Polen aufgebrochen. Die beiden mitgeführten Spezialpumpen vom Typ Hytrans Fire System haben eine Förderleistung von bis zu zehntausend Liter pro Minute und verfügen über je rund eintausend Meter großvolumiges Schlauchmaterial. Mittler­weile sind die Einsatzkräfte in der 180.000 Einwohner Stadt Bytom im Süden Polens im Dauereinsatz. Ihre Aufgabe bestand dabei insbesondere am Sonntag daraus lebens­wichtige Infrastrukturen vor der akuten Überflutung zu schützen. Geplant ist voraus­sichtlich ein Einsatz für die Dauer von einer Woche. Versorgt werden die deutschen Kräfte von den polnischen Kollegen vor Ort, die Zusammenarbeit funktioniert in der Praxis dabei hervorragend. (mehr …)